Quellsalz aus Portugal

Quellsalz aus Portugal

Quellsalz aus Portugal

Grundsätzlich verläuft die Salzgewinnung noch wie in alter Zeit. Die Lage der Saline und die kleinen Becken lassen keinen Einsatz von Grossmaschinen wie in den riesigen Meerwassersalinen zu. Die einzige Neuerung ist eine Tauchpumpe, welches das Salzwasser von tief unten herauf holt, denn oben steht Süsswasser und dieses vermischt sich nicht mit Salzwasser.
Mit 2 Wippeimern wurde früher durchgehend in Tag und Nachtschicht die Sole heraufgeholt. Vom Brunnen aus wird dann die Sole in tiefere Sammelbecken geleitet, wo bereits die Verdunstung und Erwärmung beginnt. Von dort fließt die Sole durch kleine Kanäle oder Schläuche in die 470, zum Teil sehr kleinen Becken. Während des Verdunstungsvorganges werden die sich bildenden Kristalle ständig mit frischer Sole übergossen. Im Idealfall dauert dieser Arbeitsvorgang nur eine Woche, denn die Sole ist 7-Mal so salzig wie Meerwasser. Dann wird das Salz zusammengeschoben und auf die hölzernen Podeste geschaufelt. Dort trocknet es in Pyramidenform in der heißen Sonne ca. 60 Stunden und wird dann mit Schubkarren zum Hauptkanal gefahren, von wo es mit Kleinfahrzeugen zur Waage und dann ins Lagerhaus gebracht wird. Dort ruht das Salz erstmal und trocknet noch ein wenig bis es gemahlen und verpackt wird.

Mit bioenergetische Analysen des Instituts für funktionelle Umweltdiagnostik (IFUD) Hamburg, wurden die  Auswirkungen von Salzen auf den menschlichen Organismus getestet. Quellsalz aus Portugal erreichte im Vergleich mit insgesamt 4  Natursalzen den höchsten Energiezuwachs von +44%. Dagegen jodiertes Speisesalz mit einer Energieverlust von -17%.



Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Quellsalz, 200g im Glas

Erhältlich in der Körnung: fein />

4,50 € *

Quellsalz, 500g

Erhältlich in der Körnung: fein />

5,70 € *
Versandgewicht: 500 g

Quellsalz, 1000g

Erhältlich in der Körnung: fein />

10,90 € *
Versandgewicht: 1.000 g
* Preise inkl. 7% (bzw. 19% bei Sonstiges) MwSt., zzgl. Versand